So erreichen Sie uns:

057 31.85-0

Ihre Anfrage

Infomappe

Pflegedienst

Unser Pflegeteam ist  in nahezu allen Bereichen verantwortlich in der Betreuung unserer Patientinnen und Patienten tätig. Bei allen Tätigkeiten, am und mit dem Patienten, steht die Förderung der vorhandenen Möglichkeiten bzw. das Wiedererlernen von verlorenen Fähigkeiten im Vordergrund (Therapeutische Pflege). Besondere Schwerpunkte unserer pflegerischen Tätigkeit am Patienten sind:

Im Allgemeinen

  • Pflegeprozessplanung als Ergänzung zum Rehabilitationsprozess
  • Erfassung der Bedürfnisse und Ressourcen des Patienten
  • Festlegung der Pflegeziele und Pflegemaßnahmen
  • Training der Aktivitäten des täglichen Lebens
  • Regelmäßige Überprüfung der Ziele in Absprache mit dem Patienten

Zur Sicherung der Pflegequalität am Patienten arbeiten wir mit Hilfe der nationalen Expertenstandards des Deutschen Netzwerkes für Qualitätsentwicklung in der Pflege:

  • NEX Dekubitusprophylaxe
  • NEX Entlassmanagement
  • NEX Ernährungsmanagement
  • NEX Förderung der Harnkontinenz
  • NEX Schmerzmanagement
  • NEX Sturzprophylaxe
  • NEX Chronische Wunden

Pflegerische Tätigkeit ist eine anspruchsvolle Aufgabe für hochqualifizierte Mitarbeitende in vielfältigen Arbeitsbereichen. Umfangreiche, Fort- und Weiterbildungsprogramme sichern einen stets aktualisierten Wissenstand. Wir engagieren uns für eine hohe Qualität der Ausbildung durch eine enge Kooperation mit den Schulen für Pflegeberufe Herford-Lippe GmbH und der Akademie für Gesundheitsberufe Minden.

Praxisanleiter | Wundmanagement | Kompressionstherapie | Kontakt

 

Praxisanleiter

Praxisanleitung stellt die gesetzlich definierte praktische Ausbildung von Pflegefachfrauen / -fachmännern sicher. Praxisanleitende sind Pflegende mit einer berufspädagogischen Zusatzqualifikation im Umfang von aktuell 200-300 Stunden, welche diese gesetzliche Forderung umsetzen. Sie haben unter anderem die Aufgabe, die Auszubildenden zur Pflegefachfrau / -mann schrittweise an die Wahrnehmung der beruflichen Aufgaben heranzuführen, sie bei der Entwicklung der beruflichen Handlungskompetenz zu unterstützen und eng mit den Pflegeschulen zusammenzuarbeiten.

^ nach oben

 

Wundmanagement

In der Pflege unterstützt und berät der Wundtherapeut/in die behandelnden Ärzte, Pflegekräfte, Patienten und Angehörige, bei der Behandlung und Versorgung von chronischen und komplizierten Wunden. Er richtet sich  nach den neusten Standards, wie dem Expertenstandard Pflege von Menschen mit chronischen Wunden und dem Expertenstandard Dekubitusprophylaxe.

^ nach oben

 

Kompressionstherapie

Ärztlich verordnete Kompressionstherapien werden ebenfalls angeboten.

Diese  Therapieform führt durch lokalen großflächigen Druck auf das venöse Beingefäßsystem  zu einer Steigerung der Fließgeschwindigkeit des Blutes. Mit Hilfe von zusätzlicher aktiver Bewegung erlangt die Kompressionstherapie ihre volle Wirkung.

Download „Flyer Lymphdrainage/Kompression“

^ nach oben

 

Kontakt

Pflegedienstleitung
Anna Skora
Telefon: 057 31 .85-82 14

^ nach oben