Indikationen

Bürogymnastik im Sitzen - Video (03:30 min)

 

Bürogymnastik im Stehen - Video (03:30 min)

Schwerpunkte der Behandlung

  • Rehabilitation von älteren, multimorbiden, auch dialysepflichtigen Patienten
  • Umfassende nicht invasive Funktionsdiagnostik
  • Interdisziplinär abgestimmte Optimierung der Medikation
  • Alltagspraktische Schulungen
  • Durchführung von Angehörigentrainings
  • Neueinstellung bei dekompensiertem Stoffwechsel
  • Behandlung von Folgeschäden (Diabetischer Fuß, Stumpfversorgung, Prothesenversorgung, Prothesenschulung, Polyneuropathie, Koronare Herzkrankheiten und andere Gefäßschäden)
  • Wundmanagement
  • Durchführung ambulanter Herzgruppen
  • Spezifische psychologische Behandlungsangebote für Patienten mit psychischen Folgeerkrankungen bei zugrundeliegender kardiologischer Erkrankung (Spezialprogramme „Frauenherzen schlagen anders“, „Psychokardiologie“)

Psychologische Behandlungsangebote

  • Genderspezifisches Gruppenangebot für Frauen mit KHK („Frauenherzen schlagen anders“)
  • Psychologische Gesprächsgruppe („Herz und Psyche“)
  • Psychologische Einzelberatung
  • Kurzzeitpsychotherapie (Schwerpunkt VT)
  • Durchführung spezifischer Entspannungstechniken (AT)
  • Programme zur Gesundheitsförderung (Ernährung, Rauchen, Stressbewältigung etc.)

Ergotherapeutische Behandlungsangebote

  • Ergotherapeutische Behandlungsangebote bei Patienten mit Einschränkungen in der selbständigen Alltagsbewältigung (ADL)
  • Arbeitsplatzberatung
  • Hilfsmittelberatung Sozialberatung
  • Sozialberatung im Einzelsetting (Schwerpunkte: Hilfsmittelversorgung, nachstationäre Versorgung, berufliche Wiedereingliederung etc.)

Bewegungstherapeutische Angebote
(Physiotherapie, Sporttherapie, balneo-physikalische Therapie)

  • Atemschule für Herzpatienten
  • Monitorüberwachtes, PC-gesteuertes Ergometertraining
  • Herzgruppen (Hocker-, Übungs-, Trainingsgruppe)
  • Alltagstraining
  • Muskeltraining für Herzpatienten
  • Schwimmtraining für Herz / Kreislaufpatienten (Wassertelemetrische Überwachung)
  • peripheres Gefäßtraining
  • standardisierte Gehstreckentests für PAVK-Patienten
  • Inhalation
  • Einleitung in nachgehende Bewegungsangebote (Überleitung ambulante Herzgruppen)

Indikationen

  • Koronare Herzerkrankung, PTCA, STENT, Rotablation u.a. Verfahren Z. n. Herzinfarkt
  • Zustand nach aortokoronarer Bypassoperation, minimal invasiver Koronarchirurgie, Myokardlaser
  • Erworbene Herzklappenfehler
  • Zustand nach Herzklappenersatz oder -rekonstruktion, Entfernung gutartiger Herztumore
  • Zustand nach Peri- oder Myokarditis
  • Kardiomyopathien und Z. n. Myektomie oder selektiver Infarzierung bei HOCM
  • Herzrhythmusstörungen und Z. n. Interventionen (Ablationen, Herzschrittmacher, AICD - Schrittmacher)
  • Zustand nach Herztransplantationen Herzinsuffizienz Std. l - III NYHA
  • Bluthochdruck und Hochdruckkrankheiten einschl. hypertensiver Herzkrankheit
  • Arterielle Verschlußkrankheit Std. l - III nach Fontaine
  • Venenerkrankungen und Z. n. Lungenembolie, pulmonale Hypertonie
  • Psychovegetative Syndrome mit Herz-Kreislauferscheinungen
  • Multimorbidität mit Funktionsstörungen bei älteren Patienten
  • Entzündlich-rheumatische Erkrankungen
  • Ausgewählte endokrinologische Erkrankungen (Schilddrüsen-Stoffwechselstörungen)
  • Diabetes mellitus Typ l und II
  • Adipositas
  • Hyperlipidämien
  • Hyperurikämie
  • Gicht, Metabolisches Syndrom
  • Rehabilitation von Patienten mit eingeschränkter Ventrikelfunktion und wesentlichen peripheren Leistungseinschränkungen
  • Rehabilitation von Patienten mit Krankheitsbewältigungsproblematik (coping – Defizite)
  • Rehabilitation von Patienten zur Vorbereitung auf Herzoperationen
  • Rehabilitation von Patienten mit gleichzeitiger neurologischer Erkrankung (Hirnleistungsstörungen, auch nach Reanimation, spezifisches therapeutisches Setting auf einer Spezialstation)
  • Rehabilitation von Patienten mit gleichzeitiger orthopädischer Erkrankung

Leitung

M. Sajid Hossain
Chefarzt Kardiologie / Innere Medizin / Stoffwechselerkrankungen

Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie
Spezielle Rhythmologie - Aktive Herzrhythmusimplantate
Phlebologie

Ein Team aus Fachärzten der Kardiologie, der Inneren Medizin, der Physikalischen und Rehabilitativen Medizin sowie der Anästhesiologie unterstützen Herrn Hossain in der Abteilung Kardiologie, Innere Medizin, Stoffwechselerkrankungen sowie der Intensivmedizinischen Rehabilitation.

 

Sekretariat:
Simone Pfeiffer
Telefon 0 57 31 / 85 8234
Telefax 0 57 31 / 85 8134
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Kardiologie / Innere Medizin / Stoffwechselerkrankungen

Sie nehmen nach einer akuten kardiologischen Behandlung im Krankenhaus eine Anschlussheilbehandlung oder im Verlauf Ihrer kardiologischen Erkrankung eine Rehabilitationsmaßnahme in Anspruch.

Zu Beginn Ihres stationären Aufenthaltes wird ein Arzt unseres Hauses im Rahmen einer Aufnahmeuntersuchung gemeinsam mit Ihnen die erforderlichen Therapieanwendungen festlegen und – falls erforderlich – weitere diagnostische Untersuchungen in die Wege leiten. Im Verlauf der Behandlung und im Rahmen von Visiten besteht die Möglichkeit, Therapieformen und –modalitäten anzupassen, um einen optimalen positiven Genesungsverlauf zu erreichen.

Im Weiteren möchten wir Ihnen – neben den Indikationen des Fachbereiches- auch die therapeutischen Möglichkeiten innerhalb der Abteilung aufzeigen.

Die Abteilung Innere Medizin / Kardiologie / Stoffwechselerkrankungen umfasst ein Bettenkontingent von 70 Betten.