Qualitätsmanagement bedeutet und somit auch für die Maternus-Klinik, dass die Erbringung von Dienstleistungen, die sich an den Anforderungen unserer Patienten orientiert, in einem systematisch-organisierten und strukturierten Rahmen erfolgt. Dieser Rahmen ist so aufgebaut, dass die Maternus-Klinik das immerwährende Ziel verfolgt, sich kontinuierlich zu verbessern.

Das Qualitätsmanagement nach der Verfahrensvariante QReha ist streng an die DIN ISO 9001:2015 angelehnt und ist von der Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (BAR) akkreditiert. Die Maternus-Klinik erfüllt somit die gesetzlichen Zertifizierungsvorgaben nach §37 Abs. 3 SGB IX.

Der erfolgreiche Aufbau des Qualitätsmanagements wurde in der Maternus-Klinik im Jahr 2006 erstmals durch ein Zertifikat bestätigt.

Die Aufrechterhaltung und Weiterentwicklung des Qualitätsmanagementystems wurde wiederum im externen Audit Anfang 2020 von der Zertifizierungsgesellschaft SAMA Cert durchgeführt und ist durch die ZeQ durch die Ausstellung des Zertifikates bis zum Jahr 2023 bestätigt worden.

Im Rahmen des Qualitätsmanagements werden jährlich Qualitätsberichte der Maternus-Klinik für Rehabilitation erstellt.
Die aktuellen Berichte können angefordert werden unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Kontakt:

Petra Ensminger

Qualitätsmanagementbeauftragte
Telefon: 0 57 31 / 85-86 12 
Telefax: 0 57 31 / 85-83 03
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!